Komissionierung mit PROBAS Software

Mit Hilfe unserer PROBAS Software können sich die Kommissionierer voll und ganz auf ihre Aufgabe konzentrieren, sie werden weder abgelenkt durch unnötige Informationen noch müssen sie überflüssige Eingaben tätigen. Die Bildschirmmasken sind individuell auf jeden Kunden und jeden Prozess zugeschnitten. So erhöhen wir Ihren Durchsatz und senken die Fehlerrate – und das gleichzeitig.

Kurz: Wir sorgen dafür, dass Ihre Kommissionierprozesse reibungslos laufen. Dies wird auch deswegen immer wichtiger, weil die Anforderungen an Mensch und Technik wachsen: steigende Auftragszahlen, sinkende Anzahl an Positionen und kürzere Lieferzeiten.

Für manuelle Lagerbereiche (Mann zur Ware):

  • Kommissionierliste (beleggestützte Kommissionierung)
  • Datenfunk
  • Multiorderpicking mit Kommissionierwagen
  • Pick-by-Voice
  • Pick-by-Light

In Verbindung mit automatischer Förder- und Lagertechnik:

  • Bahnhofskommissionierung
  • Pick-to-Belt
  • Pick & Pack-Systeme
  • Hochleistungs-Kommissionierplätze
  • Pick-by-Light-/Pick-to-Light-Systeme
  • Visualisierung von Behälterteilungen (im Kommissionierdialog und über Laserpointer)
  • Multiorderpicking
  • Zählwaagen-Kommissionierung
  • Palettier- und Depalettierroboter

„Bei der Gestaltung der Software für unser AKL haben wir darauf geachtet, dass diese besonders einfach zu bedienen ist. Deshalb haben wir uns nach Beratung mit der GDV für ein Zählwaagenprinzip entschieden. Dem Kommissionierer wird bei der Entnahme immer angezeigt, wie viele Rohlinge noch auf dem Objektträger sind und wie viele er noch zu entnehmen hat. Das entlastet unsere Mitarbeiter spürbar.“

Jörg Hertel (Leiter Produktion/Technik), ABUS Pfaffenhain GmbH, Jahnsdorf

„Kürzere Durchlaufzeiten sind das A und O in der Logistik, will man eine zeitnahe Auslieferung an Kunden weltweit sicherstellen. Daher haben wir bei der Einführung eines leistungsstarken AKL besonderes Augenmerk auf die Prozessoptimierung am Kommissionierplatz gelegt, da bei uns das AKL primär als Kommissioniersystem dient.Neben einer ergonomischen Gestaltung des Arbeitsplatzes sorgt heute insbesondere eine optimale Materialflusssteuerung, ein intuitiv bedienbarer Kommissionierdialog der Software und ein nahtloses Ineinandergreifen des Pick-by-Light-Systems der GDV Kuhn mbH für eine vorher nie dagewesene Effizienz in unseren Kommissionierabläufen. So werden bereits über die Hälfte aller Picks im gesamten Distributions-Zentrum über nur einen Arbeitsplatz abgewickelt. Ein schöner Nebeneffekt nach der Einführung ist die hohe Motivation der Mitarbeiter, die sich fast darum streiten, wer an dem neuen Arbeitsplatz arbeiten darf.“

Torsten Norff (Logistikmanager), Norgren GmbH, Alpen

„Als Logistiker verdienen wir unser Geld mit Lagerung, Kommissionierung und Versand der Waren unserer Kunden. Die manuelle Kommissionierung bis hin zur Versandbereitstellung erfordert einen hohen Personalaufwand. Da ist vor allem Effizienz gefragt. Die Kommissionierdialoge auf den MDE müssen daher klar strukturiert, verständlich und einfach bedienbar sein. Gleichzeitig erwarten wir ein einfaches Fehlerhandling und die Reduzierung von MDE-Eingaben auf ein Minimum. Unsere Mitarbeiter sollen kommissionieren und nicht Zeit bei der Erzeugung von Kommissioniermeldungen verschwenden. Trotzdem müssen die Mitarbeiter bei der Kommissionierung geführt und die vom Kunden erwarteten Versanddaten erfasst werden. All dies liefert uns die Datenfunklösung der GDV, die sich perfekt in die übrigen PROBAS-Module in unserem Hause einfügt.“

Stefan Prinz (Logistikleiter), Terratrans Internationale Spedition GmbH, Bremen